Latina Andreana I

Ovidius: Ars Amatoria (in circo), Deutsch

[la] Zum lateinischen Text

  1. Nicht dir lasse entgehn den Kampf der edelen Pferde:
  2.      Vielfalt der Völker bunt    bietet des Circus Rund.
  3. Nicht braucht es Fingerzeichen, um Heimliches auszusprechen,
  4.      nicht brauchst kopfnickend Du Nachrichten stimmen zu.
  5. Möglichst nahe der Dame kann nichts dich hindern zu sitzen,
  6.      rücke so weit man kann    Seite an Seit zu ihr ran.
  7. Gut dass die Sitzordnung zwingt, den Weichenden näher zu rücken.
  8.      Du sie berühren musst,    wie du am Platze es tust.
  9. Hier nun sollst Du versuchen, vertrautes Gespräch zu beginnen
  10.      und zu bestimmen den Ton    durch Alltägliches schon:
  11. Wessen Pferde da kommen - na los - sollst eifrig du fragen;
  12.      wen sie auch favorisiert,    favorisiere auch Du!
  13. Und wenn der übliche Festzuq mit Elfenbein-Göttern hereinkommt:
  14.      Venus der Herrscherin    gebe sich dein Beifall hin!
  15. Sollte in ihrem Schoße sich zufällig Staub befinden,
  16.      wische ihn mit der Hand    weg von des Mädchens Gewand.
  17. Gibt es jedoch keinen Staub, wische ihn trotzdem zur Seite:
  18.      Jede Gefälligkeit    schafft dir Gelegenheit.
  19. Sollte ihr 0bergewand zu heftig nach unten rutschen,
  20.      raffe es wieder hoch;    ehe es schmutzig noch.
  21. Vorwärts, a1s Freundlichkeits-Lohn erlaubt das geduldige Dämchen
  22.      deinen Augen, so schön    ihre Beine zu sehn.
  23. Sieh Dich zuweilen um, wer hinter euch kommet zu sitzen,
  24.      dass er mit spitzem Knie    treff ihre Schulter nie.
  25. Kleinigkeiten erfreuen die Sinne: so ist es von Nutzen,
  26.      Kissen mit leichter Hand    rücken zu Rechte galant.
  27. Vorteilhaft ist zudem ein Fächer zu mildern die Hitze
  28.      und eine Schwelle als Halt unter dem feinen Fuß.
  29. Diese Zugänge bietet der Circus der neueren Liebe
  30.      und provisorischer Sand    rings um den traurigen Markt.
  31. Hier auf dem Sandplatz sich oft duellierte ein Lehrling der Venus
  32.      und, wo er Wunden erblickt,    selbst eine Wunde ihn drückt:
  33. Während er spricht, berührt er die Hand, das Programm zu erbitten,
  34.      fragt nach Einsatz zum Spiel,    welcher von beiden im Ziel.
  35. Leidend beginnt er zu seufzen und fühlt die geflügelten Pfeile
  36.      und wird selber ein Stück    dessen, was er hatte im Blick.
  37.      und wird selber ein Stück    dessen, was er hatte im Blick.

Übersetzung © Dr. Christoph Ottow, Kalenberger Graben 3, 31134 Hildesheim , 2018-06-28